FANDOM


Barkhaz

KurzbeschreibungBearbeiten

Barkhaz wurde als Kronprinz von Al'Anfa geboren und wuchs dann mit Lucanor gemeinsam in der Kriegerschule von Al'Anfa auf. Damals waren sie für Barkhaz Verhältnisse sehr gute Freunde. Barkhaz war immer ein bisschen seltsam da seine Mutter eine Feylamia war doch Lucanor störte sich nicht daran, da dieser selbst Probleme mit seinen ständigen Wutausbrüchen hatte.

Während der Expedition nach Uthuria verliebte er sich in Amalia wobei Zuneigung und Liebe Gefühle waren welche er bisher nicht gekannt hatte. Gemeinsam mit Lucifa wurde er dann zu einem Erzvampir als sie in einem Tempel tief unter dem Boden einen Kelch mit Blut des Namenlosen fanden und diesen tranken.

Bei der Invasion der Dämonen auf Aventurien kämpfte er natürlich auf Al'Anfischer Seite. Er verlangte die Macht, da er meinte jetzt wo sein Vater entrückt war oder auch tot wie er es bezeichnete habe er Anspruch auf den Thron. Er wurde zwar enttäuscht jedoch unterwanderte er das Duumvirat mit Lauriel als Marionette. Später tötete er sie und alle seine Verwandten und riss so die Macht an sich.

Als er sich dann später auch gegen Pardona auflehnen wollte und selbst das Blut Los trinken wollte um zu einem Gott zu werden wurde er von dieser getötet.

AussehenBearbeiten

  • Augenfarbe: schwarz mit einem silbernen oder purpurnen Funkeln
  • Haarfarbe: blauschwarz
  • Größe: 1,80 HF
  • Rasse: Erzvampir

Deutlich kleiner als seine männlichen vorfahren hat er wohl so eiiges von seiner Mutter geerbt. Sein ruhige Ausstrahlung, die er wohl von seinem Vater geerbt hat ist angereichert mit einer zunehmenden Gefühllosigkeit, wenn er sich nicht gezielt der Rachsucht oder dem Zorn hingibt. Er ist auch klar blasser als ein normaler Mensch, auch wenn er etwas elfisches Blut durch seine Mutter mitbekam. Funkelten seine Augen anfangs, besonders unter Einfluss Amalias noch silbern sind sie als Erzvampir endgültig in ein pupurnes glosen verfallen.

BlutlinieBearbeiten

Sohn von Brodorn und Lythis.

Mit Lucifa seinen Sohn Alrico. Mit Lauriel seine Tochter Tinza. Mit Amalia seinen Sohn Felian.

FähigkeitenBearbeiten

Unglaubliche Fähigkeiten durch die Erzvampirischen Male noch viel darüber hinaus. Außerdem ein gnadenloser Kämpfer.

SpekulationenBearbeiten

  • gegenüber Alrico behauptete Traditor er sei nicht nur Felian sondern auch mit seinem Vater Barkhaz eins geworden und so zum Erzvampir geworden.

ZitateBearbeiten

Die Verdammten kehren zurück.

Erzittert Sterbliche!

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.